Du bist Gottes geliebtes Kind

“Eines Tages geht Jesus zum Jordan, um sich von Johannes dem Täufer taufen zu lassen. Erst weigert sich Johannes. „Ich müsste eigentlich von dir getauft werden“, protestiert er. „Und doch will ich, dass du mich taufst“, antwortete Jesus. „denn es ist wichtig, dass wir genau das tun, was Gott von uns verlangt.“ Gleich nachdem Jesus getauft war, riss der Himmel auf und sieht Johannes wie der Geist Gottes wie eine Taube auf Jesus herab kommt. Und eine Stimme aus dem Himmel sagt: „Dies ist mein geliebter Sohn, an ihm habe ich Freude.“ 98 .’

Zu diesem Zeitpunkt sind Jesus und Johannes beide dreißig Jahre alt. Es ist ziemlich sicher, dass ihre irdischen Väter bereits gestorben sind. Durch diese Tatsache, wird das Ereignis noch eindrucksvoller. Laut der jüdischen Tradition fand nämlich am dreißigsten Geburtstag eine besondere Zeremonie statt. In diesem Alter war es möglich, um Priester zu werden.99 . Und es war das Alter, an dem ein junger Mann die „Sohnschaft“ der Familie anvertraut wurde. Ein Vater beugte sich dann über seinen Sohn und sagte: „Dies ist mein geliebter Sohn, an ihm habe ich Freude.“ Mit diesen Worten wurde der junge Mann als Sohn angenommen und empfing er die Verantwortung und die Autorität, die damit verbunden war. Jesaja verweist zu diesem Vorgang: „Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter.“ 100 .’

Wahrscheinlich haben Josef und Zacharias diese Worte nie über ihre Söhne aussprechen können. Sie waren bereits gestorben. Jetzt wird Jesus auf ergreifende Art und Weise durch seinen himmlischen Vater in seiner Sohnschaft bestätigt: „Dies ist mein geliebter Sohn, an ihm habe ich Freude.“ Diese Worte werden auch Johannes, dem Täufer tief getroffen haben. „In Christus“ stehst auch du im Jordan und sagt Gott dieselben Worte zu dir: „Du bist mein geliebtes Kind, in dir finde ich Freude!“ Gott nennt dich nicht nur sein Kind, er nennt dich sein geliebtes Kind!

Zurück
Alle Bilder

adminDu bist Gottes geliebtes Kind