Erkenne Gottes Liebe für dich

Als sie Jesus ans Kreuz genagelt hatten, war von seinem Körper nicht mehr als eine blutige Masse übrig geblieben.66 Er hatte Blut geschwitzt; war mit einem Stock ins Gesicht geschlagen; sein Bart war ihm ausgerissen worden, die Haut seines Rückens war aufgeschlagen; die messerscharfen Dornen waren durch seine Schädeldecke gedrungen. Blutend an Kopf und Rücken, Händen und Füssen sah Jesus so schwer verwundet aus, dass viele es nicht mehr mit ansehen konnten und sich abwendeten. Selbst seine eigene Mutter würde ihn so nicht mehr erkennen:

„Er war so entstellt, dass sein Aussehen kaum mehr dem eines Menschen glich und viele waren entsetzt, als sie ihn sahen. … Er wurde verachtet und von den Menschen abgelehnt – ein Mann der Schmerzen, mit Krankheit vertraut, jemand, vor dem man sein Gesicht verbirgt. Er war verachtet und bedeutete uns nichts. … Doch wegen unserer Vergehen wurde er durchbohrt, wegen unserer Übertretungen zerschlagen. Er wurde gestraft, damit wir Frieden haben. Durch seine Wunden wurden wir geheilt!“ 67 .’

Erkenne Gottes Liebe für dich: „Niemand liebt seine Freunde mehr als der, der sein Leben für sie hergibt.“ 68 In dem Opfer, das Jesus vollbrachte, bietet er uns seine Freundschaft an. Schauen wir auf Jesus und erkennen wir Gottes Liebe für sich. Wegen Gottes unbeschreiblicher Liebe für uns, hing Jesus dort am Kreuz. Johannes, der neben Maria am Fuße des Kreuzes stand, schreibt später über diesen Moment: „Gottes Liebe zu uns ist für alle sichtbar geworden, als er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte, damit wir durch ihn leben können. Das Einzigartige an dieser Liebe ist: Nicht wir haben Gott geliebt, sondern er hat uns seine Liebe geschenkt.“69 .’

Zurück Weiter
Alle Bilder

adminErkenne Gottes Liebe für dich